November 28, 2009

Microsoft Exchange Server 2003 ExMerge-Problem

Hier sehen Sie, wie Sie einen Microsoft Exchange Server ExMerge Fehler lösen, der besagt, dass der Exchange-Server nicht in der Domäne gefunden werden kann

Quick Navigation

Das Problem

Gestern habe ich mit ExMerge gekämpft, um einzelne Postfächer aus einem Microsoft Exchange Server 2003 in PST-Dateien zu exportieren. Also habe ich die Konfiguration aufgesetzt, die exmerge.ini Datei ausgefüllt, eine mailboxes.txt Datei angelegt, etc. Also, alle Vorarbeiten getroffen, die durchzuführen waren.

Dann ging es an die Ausführung:

exmerge -b -d

Definition

Parameter

-b

startet ExMerge im Batch-Mode (ohne GUI)

-d

zeigt während der Ausführung ein Fenster mit einem Fortschrittsbalken an

Soweit die Theorie. In der Praxis funktionierte das nicht. Ich bekam im Logfile folgende Fehlermeldung:

Error! Server server.domain.local is not listed as an Exchange 2000
server in the Active Directory on server SERVER.
(CADRoutines::GetExchangeServerNameInfo)

Das Web gab hierzu nicht wirklich was her. Ich habe gesucht und gesucht. Und folgende Vorschläge überprüft:

  • Receive As (Empfangen als) und Send As (Senden als) erlauben für den ausführenden User auf dem Exchange Server (Administratoren haben bei diesen Punkten sowohl die Erlaubnis als auch die Verweigerung)
  • werden Exchange-Dienste ausgeführt
  • verschiedene Einstellungen in der exmerge.ini ausprobiert
  • eine Gruppe und einen User angelegt (es sollte laut Foren eine Gruppe Exchange Services geben, die ich aber nicht finden konnte. Dieser Gruppe sollte der User zugeordnet werden. Angeblich weil ExMerge nicht mit dem Administrator Konto ausführbar sei – sobald aber die Einstellungen bzgl. Receive As und Send As geändert waren und der Informationsspeicher neu gestartet wurde, ist das aber kein Problem!)

Die Lösung

Heute habe ich das Problem gelöst: Der Servername! Ich hatte den FQDN (Full Qualified Domain Name, Voll qualifizierter Domain-Name) angegeben. ExMerge nutzt zur Überprüfung aber LDAP, um das Active Directory abzufragen und erwartet hier den reinen Servernamen. In meinem Fall also nicht server.domain.local, sondern schlicht und einfach nur server. Im Active Directory findet er weder unter der IP etwas, noch unter localhost.

Danach lief alles wie gewünscht und problemlos.

Haben Sie Ähnliches erlebt mit ExMerge? Ich freue mich auf Ihre Kommentare.

Klicken Sie auf das Wort, um die Bedeutung zu sehen

FQDN

LDAP



Über den Autor

Frank Piotrowsky ist IT-Consultant und beschäftigt sich mit der Automatisierung von Arbeitsprozessen, Netzwerkadministration und deren Automatisierung, sowie mit Software-Entwicklung, die ebenfalls in diese Richtung zielt. "Wenn der Computer die Arbeit für Sie erledigen kann, warum sollten Sie sie dann tun?" ist die Philosophie, die hinter dem Thema steckt.

Tags


Das könnte Sie auch interessieren:

Frank Piotrowsky

04/13/2020

Remotedesktopverbindung über Gateway


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>