Mai 4

Microsoft Exchange Server schützen mit Microsoft DPM – ESEUTIL Version

play

QuickTipp

0  comments

Hier erfahren Sie, wie Sie einen Microsoft Exchange Server 2003 mit Hilfe des Microsoft System Center Data Protection Managers (DPM) 2007 und der richtigen Eseutil-Version sichern können.

Quick Navigation

Das Problem

Ich hatte einen Microsoft Data Protection Manger (DPM) 2007 als 64Bit-Version auf einem Windows Server 2008 installiert, und wollte einen Exchange Server 2003 sichern.

Noch während der Konfiguration des Schutzes, präsentierte mir der DPM die folgende Fehlermeldung:

Die Konsistenzprüfung mit 'eseutil.exe' kann für diese Schutzgruppe nicht ausgeführt werden, da 'eseutil.exe' nicht auf dem DPM-Server vorhanden ist.

Kopieren Sie die folgenden Dateien vom Exchange-Server-Installationsordner an den Speicherort "C:\Program Files\Microsoft DPM\DPM\bin\" auf dem DPM-Server.

Ese.dll
Eseutil.exe

Stellen Sie sicher, dass Sie keine 64-Bit-Version von "eseutil.exe" auf einen 32-Bit-DPM-Server kopieren. Die 32-Bit-Version von "eseutil.exe" befindet sich auf dem Produktdatenträger des Exchange-Servers.

Sie können festlegen, dass die Konsistenzprüfung mit "eseutil.exe" nicht für diese Schutzgruppe ausgeführt wird, indem Sie die Option "Eseutil zum Prüfen der Datenintegrität ausführen" deaktivieren. Das Deaktivieren der Option wird jedoch nicht empfohlen, da dann nicht gewährleistet ist, dass die geschützten Exchange-Daten wiederhergestellt werden können.

ID: 182

Fehlermeldung bei der Konfiguration des Schutzes von einem Microsoft Exchange Server 2003

Nachdem ich die beiden Dateien aus C\:Programme\Exchsrvr\bin kopiert hatte, schlug die Replikationserstellung fehl. D.h., dass genauer gesagt die Konsistenzprüfung fehlschlug. Hier bekam ich die folgende Meldung:

Fehler bei der Datenkonsistenzprüfung für LOGS von Speichergruppe Erste Speichergruppe auf server.domainname.local. (ID 30146 Details: Unknown error (0xfffffc01) (0xFFFFFC01))

Die Lösung

Nach kurzer Recherche bin ich auf die folgenden Informationen gestoßen:

Eseutil-Information

  • Die Eseutil-Version aus dem Exchange Server 2003 werden auf einer DPM 2007-Installation auf einem Windows Server 2008 nicht mehr unterstützt
  • Auf einer 64-Bit DPM Installation müssen auch die 64-Bit Eseutil-Versionen von Exchange Server 2007 kopiert werden

Der DPM 2007 akzeptiert also keine Eseutil-Version des Exchange Servers 2003. Um ihn dennoch zu sichern, muss die Eseutil-Version des Exchange Server 2007 benutzt werden. Und dann auch noch die richtige: auf einem 32-Bit System (DPM) die 32-Bit Version der Eseutil, und auf einem 64-Bit-System die jeweils 64-Bit Versionen.

Nachdem ich die Dateien vom Exchange 2007 kopiert hatte, lief alles wie geplant.

Klicken Sie auf das Wort, um die Bedeutung zu sehen

DPM

Wenn Sie ähnliche Erfahrungen gemacht haben, würde ich mich freuen, sie in den Kommentaren zu lesen.


Tags

2003, 2007, 2008, Backup, Data Protection Manager, Datenintegrität, Exchange, Microsoft, Server, Windows


Das könnte Sie auch interessieren

Datei Geändert und Erstellt Datum ändern

Microsoft SharePoint Liste verschieben

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>