April 22

Manuelle DPM Agent Installation – Microsoft System Center Data Protection Manager 2007

play

Troubleshooting

0  comments

Hier erfahren Sie, wie Sie eine manuelle DPM Agent Installation durchführen, wenn die automatische Verteilung fehlschlägt. (DPM = Data Protection Manager)

Das Problem

Bei der Verteilung eines Microsoft System Center Data Protection Manager (DPM) 2007 Agent auf einen Windows Server 2008 gab es Probleme. Ich hatte die Firewalls untersucht und zu Testzwecken sogar ausgeschaltet. Meistens steckt die Lösung zu Software-Verteilungsproblemen ja in der Firewall: irgendein Port, der nicht geöffnet ist…. Trotzdem gab es keine Besserung. Ich bekam beim Verteilen des Agent immer wieder die folgende Fehlermeldung:

Fehler bei Schutz-Agent auf dc.domainname.local installieren:
Fehler 313: Fehler beim Agent-Vorgang. Bei der Ausführung des Installationsprogramms auf dc.domainname.local ist ein Fehler aufgetreten.
Fehlerdetails: Schwerwiegender Fehler bei der Installation (0x80070643)
Empfohlene Aktion: Überprüfen Sie die Protokolldateien auf dc.domainname.local: [windir]tempmsdpm*.log, und führen Sie die entsprechende Aktion durch. Wiederholen Sie den Vorgang. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, starten Sie den Computer neu, und wiederholen Sie den Vorgang erneut.

Fehlermeldung: DPM Agent Installation schlägt fehl

Die Lösung

Auch die Installation verschiedener Hotfixes ergab keine Besserung. Weiter half mir hier nur die manuelle DPM Agent Installation auf dem Zielserver.

Installationsdateien

Die Installationsdateien befinden sich hier:

C:\Program Files\Microsoft DPM\DPM\Agents\RA\Versionsnummer

Versionsnummer ist hier nur ein Platzhalter, der angibt, welche Agent-Version installiert werden kann. Sie sollten hier die höchste Version wählen (aktuell: 2.0.8864.0). In den Unterordnern des Versionsnummern-Verzeichnisses sind die unterschiedlichen Versionen des Agents vorhanden:

  • i386 für 32-Bit Maschinen
  • amd64 für 64-Bit Maschinen

Das nächste Unterverzeichnis gibt die Sprache an (1033 für Englisch, 1031 für Deutsch) und darunter befinden sich dann die Installationsdateien. Ein Beispielpfad wäre also:

C:\Program Files\Microsoft DPM\DPM\Agents\RA\2.0.8864.0\amd64\1033

So geht's:

1

Dateien kopieren

Suchen Sie den Pfad nach der angegebenen Logik in der gelben Box. Haben Sie den Pfad gefunden, können Sie eine Freigabe darauf machen oder aber die Dateien auf die zu schützende Maschine kopieren.

2

Agent installieren

An der Kommandozeile geben Sie dann den folgenden Befehl ein:

  • für 32-Bit-Installation: DPMAgentInstaller ServerName
  • für 64-Bit-Installation: DPMAgentInstaller_AMD64 ServerName

Wobei ServerName den Namen den DPM-Servers enthält.

3

Rechner neu starten

Starten Sie nach der Installation den Rechner neu.

4

DPM und Agent

Im letzten Schritt müssen DPM und Agent miteinander bekannt gemacht werden. Dies geht auf 2 Arten:

  • Agent-Installation auf dem DPM erneut ausrollen
  • DPM-Power Shell starten und folgenden Befehl eingeben: Attach-ProductionServer.ps1 DPMServerName ServerName BenutzerName Passwort Domäne*

Parameterliste

Attach-ProductionServer.ps1

DPMServerName

Name des DPM-Servers

ServerName

Name des zu schützenden Servers

BenutzerName und Passwort

Zugangsdaten eines Domänen-Admin Kontos

IncludeVersions

Bei einer Liste oder Bibliothek kann man die Version einschalten. D.h. dass zum Beispiel von Dateien bei jedem Speichern eine neue Version angelegt wird, und man so die Möglichkeit hat, eine alte Version wiederherzustellen. Mit dem Befehl IncludeVersions und dem Wert All werden alle Versionen mit übernommen.

Domäne

die Windows Domäne

Diese Definition bezieht sich aufh die Hyper-V-Technologie von Microsoft.

Klicken Sie auf das Wort, um die Bedeutung zu sehen

DPM



Über den Autor

Frank Piotrowsky ist IT-Consultant und beschäftigt sich mit der Automatisierung von Arbeitsprozessen, Netzwerkadministration und deren Automatisierung, sowie mit Software-Entwicklung, die ebenfalls in diese Richtung zielt. "Wenn der Computer die Arbeit für Sie erledigen kann, warum sollten Sie sie dann tun?" ist die Philosophie, die hinter dem Thema steckt.

Tags

2007, Agent, Data Protection Manager, Domäne, Installation, Microsoft, Server, System Center, Windows


Das könnte Sie auch interessieren:

Remotedesktop über Gateway ohne VPN verbinden

Remotedesktopverbindung: RDG Zertifikat installieren

Remotedesktopverbindung über Gateway


{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>