SQL Server Dienste neu starten

Es kann passieren, dass der Microsoft SQL-Server 2005 nicht mehr antwortet. Diesen Fall habe ich auf einem virtuellen Microsoft Server 2008 (Hyper-V) beobachtet.
In unregelmäßigen Abständen sind die SQL Server Dienste, die eigentlich beim Systemtart automatisch gestartet werden sollen, nicht gestartet bzw. haben in der Anzeige im Server-Manager keinen Status „Gestartet“. Dies passiert meistens Mittwochs, nachdem der Server die Dienstags-Updates von Microsoft installiert und sich danach selbst neu gestartet hat.
Folgendes Video zeigt die Vorgehensweise in der GUI:
[wpvideo 9rhEljbB]

Die Befehle für die Kommandozeile wären folgende:
net start „SQL Server (Instanzname)“
net start „SQL Server Analysis Services (Instanzname)“
net start „SQL Server Browser“
net start „SQL Server Integration Services 10.0“
net start „SQL Server Reporting Services (Instanzname)“
net start „SQL Server-Agent (Instanzname)“

Wobei der Instanzname durch den Namen der SQL-Server-Instanz ausgetauscht werden muss. Die Standard-Instanz, die SQL Server installiert heißt „MSSQLSERVER“.

Mögliche Fehlermeldungen

Fehler 1069: Der Dienst konnte aufgrund einer fehlerhaften Anmeldung nicht gestartet werden.

Fehler 1069: Der Dienst konnte aufgrund einer fehlerhaften Anmeldung nicht gestartet werden.

Taucht die Fehlermeldung „Fehler 1069: Der Dienst konnte aufgrund einer fehlerhaften Anmeldung nicht gestartet werden.“ auf, dann sind die SQL-Server-Accounts Opfer der Gruppenrichtlinie zur regelmäßigen Änderung des Passwortes geworden. In diesem Fall muss für jedes Benutzer-Konto für die SQL-Server-Dienste das Passwort neu gesetzt werden. Dies kann über die GUI geschehen oder mit Hilfe des folgenden Befehls an der Kommandozeile:

net user Kontoname Passwort /domain

Wobei Kontoname der Name des Benutzerkontos ist und Passwort das dementsprechende Passwort.

Wenn wieder das alte Passwort eingegeben wird, dann können die Dienste direkt neu gestartet werden. Wird ein neues verwendet, dann müssen die Dienste natürlich analog angepasst werden.

Microsoft hat hier ebenfalls einen interessanten Support-Artikel für dieses Problem: http://support.microsoft.com/kb/259733/de

Frank Piotrowsky

Frank Piotrowsky ist Consultant für IT und Produktivität und beschäftigt sich mit der Automatisierung von Arbeitsprozessen, Netzwerkadministration und deren Automatisierung, sowie mit Software-Entwicklung, die ebenfalls in diese Richtung zielt. "Wenn der Computer die Arbeit für Sie erledigen kann, warum sollten Sie sie dann tun?" ist die Philosophie, die hinter dem Thema steckt.